Thüringische Küche in Erfurt: Restaurant “Zum Wenigemarkt 13”

Ein mehrtägiger Aufenthalt in Erfurt über Ostern führte dazu, auch mal etwas essen zu müssen. Für einen der beiden Abende hatte ich das zentral gelegene Restaurant “Zum Wenigemarkt 13” ins Auge gefasst. dessen Adresse auch gleichzeitig der Restaurantname ist – irgendwie praktisch. Das Restaurant bietet einheimische Küche an und das doch zu sehr fairen Preisen. Da gerade Ostern war hatte ich wohl großes Glück noch einen freien Tisch zu bekommen, denn es war ansonsten fast alles reserviert.

Restaurant "Zum Wenigemarkt 13" Erfurt

Das Restaurant teilt sich in zwei Räume auf, die separate Eingänge besitzen. Das Kaminzimmer, wo auch ich saß, ist einmal um die Ecke herum. Sicherlich etwas ungewöhnlich, aber wenn man es weiß, ist das kein Problem. Die Speisekarte ist regional ausgerichtet, was sich auch auf die Weinkarte niederschlägt. Das Personal ist freundlich und hilfsbereit.

Restaurant "Zum Wenigemarkt 13" Erfurt

Restaurant "Zum Wenigemarkt 13" Erfurt

Die als Vorsuppe bestellte Tomatensuppe war lecker, kam aber nicht ganz an selbige heran, die ich im Januar in Wroclaw aß. Als Hauptgericht gab es Rinderroulade mit Rotkohl und Thüringer Klößen. Geschmacklich war das Essen wirklich gut, die Portionsgröße war okay, auch wenn es gerne noch etwas mehr hätte sein dürfe. Allerdings empfand ich, daß das Essen durchaus ein klein wenig heißer hätte sein dürfen. Das war so das einzige Manko, was ich hier dran fand. Satt geworden bin ich aber auf jeden Fall und der zum Abschluss gereichte Espresso tat auch gut.

Alles in allem ein Restaurant, in das ich durchaus wieder einkehren würde, wenn ich mal wieder in Erfurt bin. Das Preis-Leistungs-Verhältnis hat gepasst.

4 / 5 stars     

Hits: 158