MEININGER Hotel Berlin East Side Gallery

Anlässlich des DB Hackathon wollte ich eine Übernachtung möglichst nah am Veranstaltungsort haben. Die Wahl fiel auf das MEININGER Hotel Berlin East Side Gallery.

Das Hotel befindet sich unmittelbar neben dem Bahnhof Berlin Ostbahnhof. Raus aus dem Haupteingang, einmal nach links gewendet und dann sieht man schon den großen Neubau mit dem MEININGER-Logo. Rund 50 Meter sind es dann noch zum Eingang.

Der Checkin im MEININGER Hotel Berlin East Side Gallery

Das war so der längste Checkin seit langem. Rund 15 Minuten Wartezeit, obwohl drei Schalter besetzt waren. Man sagte mir dann, eine Stunde früher sei das wohl noch schlimmer gewesen. Anscheinend nimmt man es mit dem Checkin ab 15 Uhr dort sehr genau, denn aus anderen Hotels kenne ich es so, daß man da ggf. auch schon früher einchecken kann, wenn das Zimmer bereits bezugsfertig ist.

MEININGER Hotel Berlin East Side Gallery

Die Zimmer im MEININGER Hotel Berlin East Side Gallery

Die Zimmer sind sehr einfach eingerichtet und selbst Tapete und Farben für die Wände sparte man ein und so “erstrahlt” das Zimmer im blanken Beton. Kann man mögen, muß man aber nicht. Der Schreibtisch war den Namen nicht wert, mit einem 11″ Laptop darauf wurde es schon arg eng.

MEININGER Hotel Berlin East Side Gallery

In das kleine Zimmer hatte man neben einem Doppelbett auch noch ein weiteres Einzelbett reingestellt. Platz für einen Schrank oder ähnliches war da natürlich nicht mehr.

Zu dritt in so einem Zimmer ist vermutlich nichts für Personen mit Platzangst, denn die könnte man hier bekommen.
Steckdosen und Lichtschalter waren links und rechts neben dem Bett zu finden. Der Fernseher war direkt gegenüber dem Bett über der Wand angebracht, blieb jedoch die wenigen Stunden vor Ort ausgeschaltet.



Booking.com

MEININGER Hotel Berlin East Side GalleryAuch das Badezimmer war recht klein, wirkte aber dennoch sehr modern. Es war mit einer Dusche ausgestattet. Auch ein Fön war vorhanden, ein Kosmetikspiegel fehlte allerdings. Leider war der Zugang zur Dusche nicht stufenlos gestaltet, was hier beim Bau sicher möglich gewesen wäre.

Das Frühstück im MEININGER Hotel Berlin East Side Gallery

Das Frühstück wird im Erdgeschoss, hinter der Hotelbar angeboten. Allerdings sollte man hier nicht zu viel erwarten. Es wird wirklich nur ein recht einfaches Frühstück serviert: nur normaler Kaffee, keine Kaffeespezialitäten, eine Sorte Käse und Wurst und auch sonst so qualitativ eher auf billig gesetzt. Der Frühstücksraum ist auch viel zu klein für die Größe des Hotels. Bei meinem Besuch wollten zwei Schulklassen dort gleichzeitig frühstücken, was zu einer entsprechenden Enge und auch gehöriger Lautstärke führte. Ein gemütliches Frühstück sieht anders aus und die 7,90 € dafür sollte man sich sparen und woanders frühstücken gehen.

Fazit: Das Hotel konnte absolut nicht überzeugen. Das nahegelegene Ibis ist zu ähnlichen Preisen buchbar, hat aber wesentlich bessere Zimmer und ein besseres Frühstück.

2 / 5 stars     

Aufrufe: 18