Hotel Fiera in Verona

Hotel Fiera, VeronaEine Bahnrundreise führte dazu, daß ich ein Hotel in Verona in Italien benötigte. Die Wahl fiel auf das 4 Sterne-Hotel Fiera. Das Hotel Fiera liegt in einem Wohngebiet, ca. 1 Kilometer vom Bahnhof Verona Porta Nuova entfernt, auf der von der Altstadt abgewandten Seite. Da das Hotel nicht unmittelbar an einer Hauptstraße liegt, ist es dort auch recht ruhig.

Die Zimmer im Hotel Fiera

Das im 5. Stock gelegene Zimmer ging nach hinten raus, was in Bezug auf die Außengeräusche noch ruhiger wirkte. Von der Größe her war das Zimmer vollkommen okay und auch die Klimaanlage verrichtete gut ihren Dienst.

Die Einrichtung ist etwas in die Jahre gekommen, aber dafür noch sehr gepflegt. Steckdosen sind etwas Mangelware im Zimmer. Eine gab es am Schreibtisch und dann noch eine kleine neben dem Bett, die sich erst auf den zweiten Blick als eine solche entpuppte. Die Steckdosen in Italien sehen größtenteils anders aus als hier in Deutschland.

Hotel Fiera, Verona

Das Zimmer ist mit einem großen Doppelbett ausgestattet, in dem es sich auch sehr bequem schlafen lässt. Desweiteren gibt es einen Kleiderschrank und, wie bereits erwähnt, einen Schreibtisch im Zimmer. Fernseher ist natürlich auch vorhanden, allerdings wurde von mir nicht überprüft ob es auch deutsche Sender dort gibt. WLAN ist im gesamten Haus kostenlos.

Hotel Fiera, Verona

Das Badezimmer ist mit einer Dusche ausgestattet. Das Badezimmer hat aber seine besseren Zeiten bereits hinter sich und könnte durchaus eine Renovierung vertragen. Das anscheinend gechlorte Wasser roch am Anfang etwas penetrant, was auch auf eine etwaige längere Nutzungspause zurückzuführen sein könnte.

Hotel Fiera, Verona

Das Frühstück im Hotel Fiera

Das Frühstück gibt es in Büfettform im Erdgeschoss des Hotels. Der Frühstücksraum ist ausreichend groß und war an beiden Tagen nur schwach besetzt. Das Frühstück ist stark süß ausgerichtet, typisch italienisch halt. Dafür kann man dann schmunzeln, wenn man dort abgepackte deutsche Leberwurst oder Kaffeesahne vorfindet.

Hotel Fiera, Verona

Ansonsten gibt es so gut wie alles was man so erwartet und von einem mitteleuropäischen Hotelfrühstück gewohnt ist. Allerdings dürfte ein Frühstück in einem deutschen 4* Hotel durchaus umfangreicher sein. Kaffee gab es lediglich aus einer Pumpkanne, Espresso, Cappuccino o.ä. bekam man nur auf Bestellung beim Personal.

Hotel Fiera, Verona

Das Personal im Hotel war freundlich-distanziert. Ansonsten war auch das gesamte Hotel sauber und ordentlich. Lediglich das veraltete Badezimmer und das nicht ganz 4* Standard entsprechende Frühstück geben hier Punktabzug. Dennoch war das was man für den Preis von 53 € je Nacht inkl. Frühstück erhielt, absolut fair bepreist.

3.5 / 5 stars     

Hits: 290