Günstig nahe Leipzig übernachten: Ibis Leipzig Nord Ost

Eine Sonderaktion bei AccorHotels und etwas Zeit um sich endlich mal Torgau anzuschauen, veranlassten mich zwei Nächte im Ibis Leipzig Nord Ost, das sich allerdings in Taucha befindet, zu buchen. Das ich dennoch nur eine Nacht dort schlief lag nicht am Hotel, sondern an meiner Reiseplanung an sich, aber letztlich hat es sich dennoch für mich gerechnet.

Ibis Leipzig Nord Ost

Das Ibis Leipzig Nord Ost befindet sich am Stadtrand von Taucha, in einem Gewerbegebiet. Wer also ein Hotel sucht, das sich in einer supertollen Lage mit herrlichem Ausblick befindet, der kann sich das Weiterlesen sparen. Wer aber eine günstige Möglichkeit zur Übernachtung sucht, wenn in der Leipziger Innenstadt mal wieder alles ausgebucht oder nur zu überhöhten Preisen zu bekommen ist, der sollte unbedingt weiterlesen.

Trotz der Stadtrandlage ist die Erreichbarkeit des Hotels nicht die Schlechteste. Eine Straßenbahnhaltestelle (Linie 3), befindet sich weniger als 100 Meter vom Hotel entfernt. Die Autobahn 14 mit einer Auffahrt ist auch nicht weit weg und wer per Zug anreist (S-Bahn Linie 4 oder RE Linie 10), der hat es vom Bahnhof Taucha mit ca. 1 Kilometer auch nicht so weit zu laufen.

Ibis Leipzig Nord Ost

Das Hotel, ein ehemaliges Comfort Hotel, wurde im Bereich der Zimmer erst kürzlich renoviert. Neue Fußbodenbeläge und das neue Sweet bed by ibis sowie Flachbildfernseher sorgen für eine ansprechende Ausstattung des Zimmers. Lediglich die Lobby wie auch die Flure sind da noch nicht auf dem designmäßig aktuellen Stand. Dürfte aber wohl noch kommen.

Ibis Leipzig Nord OstAuch positiv: das recht große Bad im Vergleich mit anderen Ibis-Hotels. Ein recht großer Duschbereich ist vorhanden. Für mich besonders hervorzuheben: man kann die Fenster richtig öffnen. Aber Obacht: durch die nahe Straße ist mit etwas Geräuschentwicklung von außen auch nachts zu rechnen. Dafür haben die Zimmer keine Klimaanlage. Wer im Sommer herkommt sollte schauen, daß er kein Zimmer mit Blick nach Süden oder Westen bekommt. 😉

Wer mich kennt weiß, daß Steckdosen eines der Kriterien sind, die für mich in eine Hotelzimmer durchaus von höchster Wichtigkeit sind. Da hat mich das Ibis Leipzig Nord Ost auch überzeugen können. Neben dem großen Bett befand sich auf beiden Seiten eine Steckdose oberhalb der Ablagefläche. Neben dem kleinen Schreibtisch war eine weitere Steckdose, also genügend Möglichkeiten für mich vorhanden meine ganzen Geräte mit dem nötigen Strom zu versorgen. Und auch positiv anzumerken: es bedarf keiner Steckkarte für den Strom, wie in vielen anderen Hotels.

Ibis Leipzig Nord OstDas Frühstück wird im Erdgeschoss eingenommen. Im Vergleich mit anderen Ibis-Hotels wirkt das Angebot etwas eingeschränkt. Am Büffett gibt es nur normalen Kaffee, keine Kaffeespezialitäten. Die bekommt man aber auf Nachfrage beim Personal. Man muß aber auch erwähnen, daß der Frühstücksbereich dort vergleichsweise klein ausfällt. Dennoch braucht man nicht zu hungern, satt wird man auf jeden Fall.

Wie in allen anderen Hotels bei Accor ist ein kostenfreies WLAN verfügbar. Das war in meinem Fall auch recht schnell und hat zuverlässig seinen Dienst versehen. Lag vielleicht auch mit daran, daß zwar zeitgleich zwei Busreisegruppen dort nächtigten, die aber aus Rentnern bestanden, die vermutlich eh kein Internet nutzten.

Was auch positiv auffiel: das sehr freundliche Personal. Ich konnte am Sonntag nach dem Checkout meinen Koffer noch dort stehen lassen und mir erstmal in Ruhe Torgau anschauen, um dann auf der Rückfahrt den Koffer dort wieder abzuholen.

Was hab ich bezahlt: pro Nacht 39 € ohne Frühstück. Ein absoluter Top-Preis. Selbst zu Zeiten wo in Leipzig direkt alles relativ teuer ist (Messe, WGT) bekommt man die Zimmer hier für um die 59 € als flexible Rate angeboten. Die Fahrt mit der Straßenbahn oder S-Bahn in die Innenstadt rein geht schnell und das zu lösende Ticket ist bedeutend billiger als die Differenz zu einem Hotel in der Innenstadt.

4 / 5 stars     

Hits: 61