Designhotel: Motel One Magdeburg

Ende 2014 hat in Magdeburg das Motel One eröffnet und nun habe ich endlich mal die Gelegenheit genutzt dort zu nächtigen, damit ich drüber bloggen kann.

Motel One Magdeburg

Das Motel One Magdeburg besteht aus zwei Gebäuden. Da ist zum einen der barocke Altbau direkt am Domplatz und zum anderen der seitlich angebaute Neubau mit Blick zum Kloster Unser lieben Frauen. Gebucht war ein Zimmer im Altbau, da die Zimmer im Neubau innerhalb der Motel One-Kette eh alle gleich sein.

Die Zimmer im Altbau des Motel One Magdeburg:

Da in dem Altbau die Zimmergrößen nicht einfach so anzupassen waren, sind die Zimmer hier um einiges größer und höher. Das hat durchaus Vorteile. Im Gegensatz zu den Standardzimmern ist hier auch ein richtiger Kleiderschrank vorhanden. Wer also etwas länger in Magdeburg verweilen möchte, braucht nicht zwingend aus dem Koffer leben, sondern sollte sich dann eher ein Zimmer im Altbau buchen. Das kostet 10 € mehr pro Nacht als das Standardzimmer. Im Erdgeschoss haben diese Zimmer zudem eine Glastür direkt auf den Innenhof des Hotels, der mit Tischen und Stühlen ausgestattet ist.

Motel One Magdeburg

Ansonsten sind alle Zimmer mit dem gleichen sehr bequemen Bett ausgestattet. Dazu gibt es einen kleinen Tisch mit Stuhl und einen separat platzierten Sessel. An den beiden Seiten des Bettes ist eine Wandlampe befestigt. Außerdem befindet sich noch eine Stehlampe im Zimmer. Schade nur, daß man alle Lampen separat ausschalten muß.

Motel One Magdeburg

Und noch etwas ist nervig: die Anbringung der Steckdosen. Diese befinden sich rechts und links neben dem Bett, auf einer Seite sogar mit USB-Steckdosen ergänzt, doch unmittelbar über der Fußbodenleiste. Warum man die nicht 50 cm höher anbringen konnte, weiß ich nicht. Dieses Gebücke um da dran zu kommen, ist recht suboptimal und zudem bedarf es dann eines ausreichend langen Kabels, wenn man das zu ladende Gerät nicht auf dem Fußboden ablegen möchte.

Direkt am Schreibtisch sind übrigens keine Steckdosen angebracht, auch eher suboptimal. Wer aber mal hinter den Vorhang der Glastür guckt, wird dort drei freie Steckdose entdecken. Ein Hinweis darauf ist leider nirgends zu finden, die Entdeckung erfolgte eher zufällig.

Motel One Magdeburg

Ansonsten ist das Zimmer aber sehr großzügig geschnitten und bietet ausreichend Platz.

Das Badezimmer ist dagegen recht klein, aber noch ausreichend. Es ist mit einer dennoch recht geräumigen Dusche ausgestattet.

Motel One Magdeburg

Das WLAN im Hotel möchte ich noch extra erwähnen, denn mit ca. 50 MBit up/down ist das doch wirklich gut zu gebrauchen und das auch noch kostenlos. Den Code dafür erhält man beim CheckIn, wenn man die Rechnung bezahlt. Der Code steht dann auf selbiger drauf.

Die Hotelbar im Motel One Magdeburg:

Positiv erwähnen möchte ich die Hotelbar. Speziell auch die Freunde des Gin kommen hier auf ihre Kosten. Eine eigene Gin-Karte enthält rund 40 verschiedene Gin-Sorten zur Auswahl. Persönlich blieb ich beim Wein und war ob des angebotenen Sauvignon Blanc durchaus positiv überrascht. Der Wein konnte absolut überzeugen. Auch das Personal an der Hotelbar war sehr freundlich und flink.

Motel One Magdeburg

Das Frühstück im Motel One Magdeburg:

Motel One Magdeburg

Das Frühstück wird im Motel One Magdeburg mit 9,50 € pro Person berechnet. Dafür bekommt man ein gutes Angebot mit zahlreichen Bio-Produkten: Bio-Butter, Bio-Eier, Bio-Fairtrade-Kaffee usw. Das Angebot des Büffets umfasst Brot, Brötchen, Croissants, Kuchen, gekochte Eier, Wurst, Käse, Marmelade, Honig, Müsli, Obstsalat und Fruchtsäfte. Leider suchte ich Rühreier, Würstchen und Speck vergebens. Das wird man hier leider nicht finden. Von daher einen Punkt Abzug beim Frühstück, das aber letztlich dennoch sehr gut gemundet hat.

Motel One Magdeburg

Ansonsten konnte das Motel One Magdeburg absolut überzeugen und die zentrale Lage direkt am Domplatz in unmittelbarer Nachbarschaft zu Landtag, Magdeburger Dom und Kloster Unser lieben Frauen macht das Hotel zu einer Empfehlung.

4 / 5 stars     

Hits: 422