Brunch in Stuttgart: Das Brauhaus Schönbuch

Brunchen in Stuttgart geht vielerorts. Ich war mit Freunden im Brauhaus Schönbuch, das sehr zentral direkt in der Innenstadt liegt. Wie der Name schon vermuten lässt, ist die Herstellung von Bier ein wichtiges Hauptmerkmal der Lokalität. Aber Bier soll hier nur am Rande eine Rolle spielen.

Brauhaus Schönbuch

Im Brauhaus Schönbuch kann man nämlich auch essen. Sonntags von 11 – 15 Uhr gibt es hier ein Brunchangebot, das eigentlich nicht so schlecht angenommen wird, auch wenn dennoch viel Platz frei blieb. Letzteres dürfte mit den Ferien zusammenhängen und der Tatsache, daß die Lokalität recht groß ist und neben dem großen Gastraum auch noch eine Terrasse besitzt, die bei dem schönen Wetter gut gefüllt war. Drinnen war es stattdessen leer. Da das Brauhaus nicht an einer Hauptstraße liegt, hielt sich der Verkehrslärm auch in Grenzen.

Brauhaus SchönbuchDas Wichtigste: der Brunch kostet 24,90 € pro Person. Das klingt viel und ist es auch. Aber im Vergleich zu anderen Angeboten gibt es hier einen Unterschied: Kaffee (auch Kaffeespezialitäten), Tee, Orangensaft und eine Sorte Bier (vom Faß) sind da schon inklusive. Was man woanders häufig separat bezahlt, ist hier gleich mit dabei. Damit relativiert sich der Preis dann auch schon wieder etwas. Rechnet man noch dazu, daß man sich in Stuttgart befindet, wo eh alles etwas teurer ist, dann geht der Preis durchaus okay.

Brauhaus SchönbuchDas Personal im Brauhaus Schönbuch ist recht fix und sehr freundlich. Gleich zu Beginn wurde alles sehr genau erläutert und jeder der den Brunch bestellte, bekam ein Papierarmband, damit das Personal wusste, daß man den Brunch bestellt hatte. Auch die bestellten Getränke kamen immer recht schnell und das benutzte Geschirr wurde ruckzuck abgeräumt.

Der Brunch besteht aus zwei Teilen, dem Frühstücksteil und dem Mittagsteil. Letzterer wird etwas später bereitgestellt, was aber völlig okay geht.

Brauhaus SchönbuchDer Frühstücksteil beinhaltet mehrere Sorten Brötchen, Croissants, Laugenbrezeln, Eierspeisen, Bacon, Kartoffelrösti, Joghurt, Müsli, Obst, Käse, Wurst, Marmelade und Honig – also so ziemlich alles was auf einen gut gedeckten Frühstückstisch gehört. Das alles auch in einer sehr guten Qualität, da gab es nichts zu beanstanden.

Brauhaus SchönbuchIm Mittagsteil gibt es zwei warme Gerichte (einmal Fleisch, einmal Fisch), dazu verschiedene Sorten Gemüse und Beilagen wie Spätzle sowie verschiedene Salate. Auch hier kann man nicht meckern. Das Essen hat gut geschmeckt und war auch entsprechend temperiert.

Alles in allem ein solides Angebot. Nichts was sensationell herausragend ist, aber doch fair und mit Wiederholungsgefahr. Der Preis von 24,90 € ist sicher diskutabel und wer nur einen kleinen Kaffee trinkt, der zahlt sicher drauf. Das sollte man entsprechend vorab überlegen. Ansonsten weiß man allerdings schon vorher recht genau mit welchen Kosten man zu rechnen hat, während man woanders diesbezüglich etwas schlechter kalkulieren kann.

4 / 5 stars     

Hits: 49