Parkhotel Stuttgart Messe Airport in Leinfelden-Echterdingen

Ich war auf Einladung des bon-kredit Affiliateprogramms nach Echterdingen gefahren, wo ein Zusammentreffen übers Wochenende hinweg stattfand. Untergebracht wurden wir im Parkhotel Stuttgart Messe Airport in Leinfelden-Echterdingen.

Das Hotel befindet sich unmittelbar am S-Bahnhof Echterdingen, der an den S-Bahn-Strecken S2 und S3 liegt und somit direkt an Stuttgart wie auch an die Stuttgarter Messe und den Stuttgarter Flughafen angeschlossen ist.

Parkhotel Stuttgart Messe Airport

Vier Sterne hat dieses Tagungshotel vorzuweisen und so viel kann man schon mal sagen: die hat es sich definitiv verdient.

Das moderne Hotel überzeugt schon mal gleich mit einem überaus freundlichen Personal. Nicht so standardmäßig, sondern wirklich mehr als das. Hier wird einem wirklich jeder Wunsch von den Lippen abgelesen. Das ist so das megafreundlichste Hotel, das ich bisher erlebt habe und das waren inzwischen doch bereits ein paar.

Parkhotel Stuttgart Messe AirportDie Gänge im Hotel haben Holzfußböden. Rote Teppiche und schwarze Wände und ebensolche Zimmertüren unterstreichen den edlen Anspruch. Alle Hotelzimmertüren sind übrigens mit einem Türspion ausgestattet.

Das von mir zwei Tage bewohnte Zimmer lag nach hinten raus und war dementsprechend recht ruhig gelegen. Bei Außentemperaturen von +35 Grad und mehr tat es gut in ein wohltemperiertes Zimmer zu kommen. Das großzügig geschnittene Zimmer weißt ein sehr bequemes Bett mit einer recht harten Matratze auf, was ich persönlich äußerst positiv empfinde.

Parkhotel Stuttgart Messe Airport

Ein Schreibtisch ist ebenso vorhanden, wie zwei dort angebrachte Steckdosen. Die Zimmerkarte muß man nur dann vorne an der Tür in den Slot stecken, wenn man Licht haben möchte. Der Steckdosenstromkreis ist immer freigeschaltet und wird darüber nicht separat aktiviert. Zwei weitere Steckdosen befinden sich zudem links und rechts des Bettes.

Parkhotel Stuttgart Messe AirportDer Flachbildfernseher hat gefühlt um die 50 Fernsehprogramme zu bieten und, für mich viel interessanter, ungefähr genauso viele Radiosender im Speicher.

Das Bad ist mit einer recht großen Dusche ausgestattet und bietet in Höhe des Waschbeckens ein Fenster zum Bett hin. Ist aber nicht so wie im Mercure Warszawa Grand, wo man direkt von der Dusche ins Zimmer und umgekehrt schauen kann.

Parkhotel Stuttgart Messe AirportParkhotel Stuttgart Messe Airport

Sehr schön: es stehen zusätzliche verschiedene Arten von Kopfkissen zur Verfügung, wenn man eines mit einer speziellen Füllung wünscht. Die beiden im Bett befindlichen Kopfkissen haben für mich aber ausgereicht und sorgten bei mir für einen erholsamen Schlaf.

Immer wieder ein Knackpunkt in Hotels: das Frühstück. Hier im Parkhotel Stuttgart Messe Airport werden dafür 19 € pro Person und Nacht fällig. Ich sage es mal so: das Frühstück ist seinen Preis wirklich wahrhaftig wert. Es dürfte so das beste Frühstück überhaupt sein was ich bisher in einem Hotel zu mir genommen habe.

Parkhotel Stuttgart Messe Airport

Nicht nur die Auswahl überzeugt, sondern auch die Darreichung der Speisen.

Parkhotel Stuttgart Messe Airport data-recalc-dims=Parkhotel Stuttgart Messe Airport

Dinge wie Leberwurst oder Frischkäse werden mit so einem Eiskugelgerät entsprechend geformt und in einzelnen Portionen auf kleinen Tellerchen aufgestellt. Obst wird in kleinen Schälchen angeboten. O-Saft kann man sich mit einer Presse frisch zubereiten. Frühstücksei gewünscht? Kein Problem, das kann man sich selbst so lange kochen lassen wie man es mag. Dafür stehen ausreichend rohe Eier bereit. Sämtliche anderen Eierspeisen lässt man sich einfach in der zugehörigen Showküche frisch und individuell zubereiten.

Parkhotel Stuttgart Messe Airport

Parkhotel Stuttgart Messe Airport

Zwei Stunden am Stück frühstücken? Hier absolut kein Problem, zumal man auch noch bei schönem Wetter im Innenhof des Hotels frühstücken kann, abgeschirmt vom Lärm und dennoch an der frischen Luft. Dazu kommt noch das Personal, welches sofort zur Stelle ist, etwaige Wünsche wie Kaffeespezialitäten aufnimmt und irgendwie immer wenn man seinen Teller leer hat den nicht nur abräumt sondern auch gleich neues Besteck hinlegt. Einmal frühstücken mit dreimal Besteck? Ja, das habe ich hier wirklich erlebt.

Fazit: hier fühlt man sich wirklich als sehr gern gesehener Gast. Preislich fangen die Preise hier bei 85 € ohne Frühstück an, dazu wie erwähnt 19 € pro Person für das Frühstück. Sicher kein Megaschnäppchen, aber so wohl wie ich mich hier fühlte, werde ich sicher nicht das letzte Mal dort gewesen sein.

5 / 5 stars