Luxushotel in Warschau: 5 Sterne Sofitel Warsaw Victoria

Schon traditionell verbringe ich Ende März ein Wochenende in Warschau, nun bereits zum dritten Mal. Das Sofitel Warsaw Victoria war dieses Jahr das dafür ausgewählte Hotel. Fünf Sterne und eine optimale Lage recht nah zu den touristischen Highlights sowie ein absolut fairer Preis waren die ausschlaggebenden Gründe dafür.

Sofitel Warsaw Victoria

Das 5 Sterne Hotel feiert in diesem Jahr sein 40jähriges Bestehen. Äußerlich ist die Erbauung im tiefen Sozialismus sicherlich durchaus leicht zu erkennen, innen dagegen absolut nicht. Übrigens stiegen schon in den 80ern berühmte Leute in diesem Hotel ab. Das Sofitel Warsaw Victoria befindet sich direkt am Pilsudski-Platz, wo sich das Grabmal des unbekannten Soldaten befindet. Direkt dahinter befindet sich der Sächsische Garten und auf der anderen Seite ist man ruckzuck auf der Flaniermeile Nowy Swiat, die einen direkt zum Königsschloss und der historischen Altstadt bringt. Aus touristischer Sicht also eine optimale Lage, wenn man ein paar Tage in Warschau verbringen und sich die Stadt anschauen möchte.

Sofitel Warsaw Victoria

Gebucht hatte ich im Rahmen einer Sonderaktion ein Standardzimmer mit Frühstück für rund 73 € pro Nacht im Sofitel Warsaw Victoria. Aufgrund meines Platinstatus bei Le Club Accorhotels erhielt ich jedoch einen Luxury Room mit Blick auf den Pilsudski-Platz, kostenloses Premium-Wifi, Late Checkout, dazu einen Teller mit Obst und persönliches Anschreiben des Guest Relation Managers und natürlich den obligatorischen Getränkegutschein für die Hotelbar.

Der Luxury Room ist 27 qm groß und befand sich in meinem Fall im obersten Stockwerk. Das Badezimmer ist mit einer Dusche ausgestattet, die über zwei Duschköpfe verfügt.

Sofitel Warsaw VictoriaIm Eingangsbereich des Zimmers befindet sich ein Kleiderschrank mit Schiebetür. Da hat man genügend Platz für seine Sachen. Das Zimmer selbst ist mit einem großen und sehr bequemen Bett ausgestattet. Desweiteren sind ein Sofa, zwei Ablageflächen neben dem Bett, ein größerer Hocker, ein Schreibtisch, ein riesiger Flachbildfernseher, ein kleiner Tisch mit Sessel und eine BOSE-Radioanlage im Zimmer vorzufinden. Hier kann man es also auch bequem ein paar Tage länger aushalten, wenn man denn will.

Sofitel Warsaw VictoriaEine Nespresso Kaffeemaschine ist ebenso vorhanden wie mehrere Flaschen kostenloses Wasser, was jeden Abend um zwei weitere Flaschen ergänzt wird. Der Aufdeckservice legt zudem jeden Abend ein kleines eingerolltes Blatt Papier mit einem Spruch (in polnisch und englisch) aufs Bett. Eine nette Geste, wie ich finde.

Sofitel Warsaw VictoriaBesonders begeistert war ich von der BOSE Radioanlage. Echt satter Sound und ich musste nicht den Fernseher anmachen um Radio zu hören. So etwas wünsche ich mir öfters in den Zimmern. Steckdosen gab es auch genügend: jeweils eine neben dem Bett und mindestens zwei weitere am Schreibtisch. Also genug Möglichkeiten die Geräte mit dem lebensnotwendigen Saft zu versorgen. Das WLAN war okay, ab und an hatte es ein paar kurze Aussetzer und war dann sofort wieder da.

Ebenfalls sehr toll: der Pool im Kellergeschoss. Schön verglast, sodaß er noch größer wirkt und als ich dort war, war es zudem recht leer. Zu Beginn waren wir nur zu zweit dort. Wasser gibts dort gratis zu trinken, alkoholfreie Cocktails kann man sich zu fairen Preisen bestellen auf Wunsch. Massageangebote gibt es dort auch, wurden von mir aber nicht in Anspruch genommen. Da bin ich lieber ein paar Bahnen geschwommen.

Sofitel Warsaw Victoria

Sofitel Warsaw VictoriaDas Frühstück im Sofitel Warsaw Victoria wird im Erdgeschoss serviert, auf Wunsch kann man es sicher aber auch aufs Zimmer bringen lassen. Aber dann würde man dieses absolut beeindruckende Büffet verpassen und das sollte man auf gar keinen Fall. Das Frühstück hier ist wirklich vom Feinsten. Die Veganer jetzt mal bitte weglesen, aber da gabs sogar ganze Schinken zu sehen, so richtig große Dinger!

Sofitel Warsaw VictoriaDie Auswahl ist wirklich groß, es gibt eigentlich nichts was es nicht gibt. In einer Showküche kann man sich Eierspeisen frisch zubereiten lassen und das habe ich natürlich auch ausgenutzt und mir Omeletts mit Schicken, Tomate und Paprika zubereiten lassen. Das war sowas von lecker. Kaffee Americano, also herkömmlicher schwarzer Kaffee, wird in einer French Press serviert. Aber obacht für Polenneulinge: Kaffeesahne kennt man in Polen eher nicht. Wenn ihr Milch zum Kaffee bestellt, wird euch ein kleines Kännchen warmer Milch geliefert.

Sofitel Warsaw Victoria

Was auch toll ist beim Frühstück: der Service. Ständig kommt wer und fragt ob alles okay ist, ob man noch etwas benötigt und dann immer dieses „enyou your breakfast“. Einmal fiel mir nen Messer runter und noch ehe ich reagieren konnte, lag ein neues Messer da. Dazu der riesige Frühstücksraum, wo man sich fast drin verlaufen kann. Also ich war schwer begeistert. Sollte man sich echt nicht entgehen lassen. Ist wirklich wie „Leben wie Gott in Frankreich“ oder um mit dem Slogan der Sofitel-Hotels zu sprechen: „Life is magnifique“.

Sofitel Warsaw Victoria

Im Bereich der Lobby im Erdgeschoss, schließt sich die Hotelbar an. Abends, tagsüber habe ich es nicht beobachtet, legt dort ein DJ auf. Man kann dort gemütlich sitzen und zu absolut fairen Preisen alle möglichen Getränke genießen. Dazu gibts eine große Schale mit Knabberzeugs gratis.

Sofitel Warsaw Victoria

Ich habe da meinen Getränkegutschein für ein Glas Weißwein eingelöst und danach noch eine Auswahl dreier anderer Weißweine verkostet. Und hier finde ich nun endlich was zu meckern. Die Weißweine hatten zwar alle tolle Namen, aber dann hörte es auch auf. Geschmacklich waren die irgendwie alle nichts halbes und nichts ganzen. In der Woche zuvor hatte ich da im Mercure Hotel in Düsseldorf bedeutend bessere Weine genießen können. Insbesondere der im Dreier-Angebot in der Sofitel-Hotelbar enthaltene Sauvignon Blanc war nun echt nicht trinkbar. Da würde ich dann eher den Sauvignon Blanc vom Weingut Darting aus der Pfalz auf die Karte setzen.

Sofitel Warsaw Victoria

Aber dennoch eine absolute Empfehlung, falls jemand vor hat nach Warschau zu kommen und 5 Sterne-Luxus zum fairen Preis genießen möchte. Das Sofitel Warsaw Victoria konnte mich wirklich begeistern.

5 / 5 stars     

One Comment

Comments are closed.