Hebron Micro USB Hub Connection Kit

Bei Mackencheck wurden Blogger gesucht die das Hebron Micro USB Hub Connection Kit mal auf Herz und Nieren testen wollen. Da habe ich mich nicht lange bitten lassen, denn das kleine schwarze Teil passt theoretisch ganz gut zu meinen Androidgeräten.

Worum handelt es sich bei dem Teil mit dem fast unaussprechlichen Namen Hebron Micro USB Hub Connection Kit eigentlich?

Hebron Micro USB Hub Connection Kit

Das Gerät ist Kartenlesegerät und USB-Hub in einem. Dabei ist es speziell für Androidgeräte ausgelegt. Auf diese Art und Weise kann man z.B. eine normale Maus oder Tastatur an sein Smartphone oder Tablet anschließen. Das macht sicher bei einem Smartphone eher weniger Sinn, wer aber sein Tablet auch zum bloggen benutzen möchte und dabei nicht ständige auf dem Tablet selbst rumwischen möchte, der kann halt eine reguläre Tastatur darüber an das Tablet anschließen und dann darauf tippen. Klasse Sache wie ich finde und für den einen oder anderen könnte dies eine recht preiswerte Alternative zur zusätzlichen Anschaffung eines Laptops sein. Auch Tastaturen gibt es ja inzwischen in verschiedenen Größen und sogar welche zum zusammenrollen für unterwegs.

Daß das auch funktioniert, zeigt euch der Screenshot meines Motorola Moto G, auf dem ihr eindeutig den Mauszeiger erkennen könnt. Die Maus funktionierte sofort, ohne daß die Installation irgendeiner zusätzlichen App auf dem Smartphone notwendig wäre. Lediglich bei meinem Nexus 4 reagierte das Hebron Micro USB Hub Connection Kit nicht, ging also nicht an. Das konnte ich an der blauen Power-Leuchtdiode erkennen, die aus blieb.

Doch nicht nur um eine Tastatur oder Maus anzuschließen, lässt sich das Connection Kit verwenden. Es hat zudem noch einige Speicherkartenslots für verschiedene Kartentypen. Damit lassen sich dann ganz einfach Daten von der Speicherkarte auf das jeweilige Androidgerät verschieben oder natürlich auch umgekehrt. Erforderlich dazu ist dann nur eine der zahlreichen Dateimanagerapps, die man teils kostenlos, teils kostenpflichtig im Playstore von Google bekommt.

Möchte man stromhungrige Geräte wie externe Festplatten wie USB anschließen, kann man über ein weiteres USB-Kabel, das Kit an einen PC anschließen und so von extern aus mit Strom versorgen.

Damit das Gerät auch funktioniert muß euer Android-Device OTG-fähig sein. Auf meine Geräte, außer dem Nexus 4, trifft dies zu.

Sichergestellt ist die Funktionsfähigkeit des Hebron Micro USB Hub Connection Kit auf jeden Fall bei folgenden Android-Geräten, ansonsten einfach mal in der Anleitung eures Smartphones oder Tablets nachschauen:

Samsung Galaxy S2 GT-I9100, S2 Plus GT-I9105P, S2 LTE GT-I9210
Samsung Galaxy S3 GT-I9300, Galaxy S3 LTE GT-I9305
Samsung Galaxy S4 LTE GT-I9505, S4 Active GT-I9295, Galaxy S4 LTE+ GT-I9506
Samsung Galaxy Note II GT-N7100, Galay Note II LTE GT-N7105
Samsung Galaxy Note 8.0 GT-N5100, Note 8.0 Wi-Fi GT-N5110, Note 8.0 LTE GT-N5120, Note 10.1 Edition 2014 Wi-Fi SM-P600, Note 10.1 LTE Edition 2014 SM-P605

Samsung Galaxy Tab 3 8.0 Wi-Fi SM-T310, Tab 3 8.0 3G SM-T311, Tab 3 8.0 LTE SM-T315
Samsung Galaxy Tab 3 10.1 Wi-Fi GT-P5210, Tab 3 10.1 3G GT-P5200, Tab 3 10.1 LTE GT-P5220
ASUS Memopad Transformer
Sony Xperia Z
Lenovo Yoga Series
Lenovo Miix
Archos Neon
Medion Lifetab
Acer Iconia Tab
Blaupunkt Endeavour

Mit zusätzlicher Stromversorgung auch verwendbar mit:

Samsung Galaxy TabPRO 8.4 WiFi SM-T320
Samsung Galaxy TabPRO 10.1 WiFi SM-T520, TabPRO 10.1 LTE SM-T525

Für mich ist das Gerät wirklich sehr praktisch. Ich kann so recht einfach mal die Speicherkarte der DSLR an meine Smartphone anschließen und so mal fix ein eben mit der DSLR gemachtes Fotos über die sozialen Netzwerke teilen. Oder halt am Tablet bequem mit einer Hardwaretastatur bloggen. Mit einem Preis von um die 15 € ist das Kit in meinen Augen auch nicht zu teuer. Da es zudem recht klein und handlich ist, kann man es auch bequem überall mit hinnehmen.

4 / 5 stars     

2 Comments

Comments are closed.